Aktuelles Programm der Kammermusikfreunde

Alle Konzerte finden im Ballsaal des ATLANTIC Grand Hotel Travemünde statt, sofern kein anderer Ort angegeben ist.
Einlass ist jeweils 30 Minuten vor Beginn.

ATLANTIC Musikfestival 2024

Fünf Konzerte in neun Tagen: vom 15. Juni bis 23. Juni 2024

12 Studierende aus 4 Klavierklassen der Musikhochschule Lübeck

„Das Chopin Projekt“

zum Eröffnungskonzert

am Samstag, 15. Juni 2024 • 11:00 Uhr
Einlass ab 10.30 Uhr (Konzertbeginn um 11.00 Uhr)

12 Studierende aus 4 Klavierklassen der Musikhochschule Lübeck, geleitet von Frau Prof. Konstanze Eickhorst, Prof. Florian Uhlig, Prof. Manfred Aust und Prof. Konrad Elser haben sich dem Hauptwerk von Frederic Chopin angenommen. Sie spielen 4 Scherzi, 4 Balladen und 4 Einzelstücke.

„Das Chopin Projekt“

zum Eröffnungskonzert

am Samstag, 15. Juni 2024 • 11:00 Uhr
Einlass ab 10.30 Uhr (Konzertbeginn um 11.00 Uhr)

12 Studierende aus 4 Klavierklassen der Musikhochschule Lübeck, geleitet von Frau Prof. Konstanze Eickhorst, Prof. Florian Uhlig, Prof. Manfred Aust und Prof. Konrad Elser haben sich dem Hauptwerk von Frederic Chopin angenommen. Sie spielen 4 Scherzi, 4 Balladen und 4 Einzelstücke.

Saxophon Ensemble der Lübecker Musikschule der Gemeinnützigen

„Das Kinderkonzert“

mit dem Saxophon Ensemble der Lübecker Musikschule der Gemeinnützigen

am Sonntag, 16. Juni 2024 • 16:00 Uhr
Einlass ab 15.30 Uhr (Konzertbeginn um 16.00 Uhr), der Eintritt ist frei.

Das Saxophon Ensemble der Lübecker Musikschule der Gemeinnützigen wird von Lilija Russanova geleitet, es besteht schon seit einigen Jahren und war bei vielen Wettbewerben und Meisterkursen sehr erfolgreich. Das Konzert wird von Gerhard Torlitz moderiert.

Saxophon Ensemble der Lübecker Musikschule der Gemeinnützigen

„Das Kinderkonzert“

mit dem Saxophon Ensemble der Lübecker Musikschule der Gemeinnützigen

am Sonntag, 16. Juni 2024 • 16:00 Uhr
Einlass ab 15.30 Uhr (Konzertbeginn um 16.00 Uhr), der Eintritt ist frei.

Das Saxophon Ensemble der Lübecker Musikschule der Gemeinnützigen wird von Lilija Russanova geleitet, es besteht schon seit einigen Jahren und war bei vielen Wettbewerben und Meisterkursen sehr erfolgreich. Das Konzert wird von Gerhard Torlitz moderiert.

Klarinettenklasse von Prof. Jens Thoben
Violin- und Kammermusikklasse von Prof. Heime Müller

“Das Kammerkonzert” (Teil 1)

mit Klarinette und Streichinstrumenten!

am Samstag, 22. Juni 2024 • 12:00 Uhr
Einlass ab 11.30 Uhr (Konzertbeginn um 12.00 Uhr)

Eine herrliche Verbindung, die viele Komponisten zu einzigartigen und herausragenden Werken inspiriert hat. In diesem Jahr tun sich darum die Klarinettenklasse von Prof. Jens Thoben und die Violin- und Kammermusikklasse von Prof. Heime Müller an der Musikhochschule Lübeck zusammen.

Klarinettenklasse von Prof. Jens Thoben
Violin- und Kammermusikklasse von Prof. Heime Müller

“Das Kammerkonzert” (Teil 1)

mit Klarinette und Streichinstrumenten!

am Samstag, 22. Juni 2024 • 12:00 Uhr
Einlass ab 11.30 Uhr (Konzertbeginn um 12.00 Uhr)

Eine herrliche Verbindung, die viele Komponisten zu einzigartigen und herausragenden Werken inspiriert hat. In diesem Jahr tun sich darum die Klarinettenklasse von Prof. Jens Thoben und die Violin- und Kammermusikklasse von Prof. Heime Müller an der Musikhochschule Lübeck zusammen.

Schulchor der Stadtschule Travemünde

„Das Chorkonzert“

mit dem Schulchor der Stadtschule Travemünde

am Samstag, 22. Juni 2024 • 17:00 Uhr
Einlass ab 16.30 Uhr (Konzertbeginn um 17.00 Uhr), der Eintritt ist frei.

Faszination Kinderchor: Das Singen nicht nur verbindet, sondern auch wertvoll für das Wohlbefinden ist, das zeigen die Chöre der Stadtschule Travemünde.

Schulchor der Stadtschule Travemünde

„Das Chorkonzert“

mit dem Schulchor der Stadtschule Travemünde

am Samstag, 22. Juni 2024 • 17:00 Uhr
Einlass ab 16.30 Uhr (Konzertbeginn um 17.00 Uhr), der Eintritt ist frei.

Faszination Kinderchor: Das Singen nicht nur verbindet, sondern auch wertvoll für das Wohlbefinden ist, das zeigen die Chöre der Stadtschule Travemünde.

Klarinettenklasse von Prof. Jens Thoben
Violin- und Kammermusikklasse von Prof. Heime Müller

“Das Kammerkonzert” (Teil 2)

zum Finale mit Klarinette und Streichinstrumenten!

am Sonntag, 23. Juni 2024 • 17:00 Uhr
(Einlass ab 16.30 Uhr (Konzertbeginn um 17.00 Uhr)

Im zweiten Teil des Kammerkonzerts für Klarinette und Streichinstrumente, gespielt von der Klarinettenklasse von Prof. Jens Thoben und der Violin- und Kammermusikklasse von Prof. Heime Müller, sind die drei großen Komponisten Wolfgang Amadeus Mozart, Johannes Brahms und Béla Bártok jeweils mit einem funkelnden Solitär ihres Schaffens vertreten.

Klarinettenklasse von Prof. Jens Thoben
Violin- und Kammermusikklasse von Prof. Heime Müller

“Das Kammerkonzert” (Teil 2)

zum Finale mit Klarinette und Streichinstrumenten!

am Sonntag, 23. Juni 2024 • 17:00 Uhr
(Einlass ab 16.30 Uhr (Konzertbeginn um 17.00 Uhr)

Im zweiten Teil des Kammerkonzerts für Klarinette und Streichinstrumente, gespielt von der Klarinettenklasse von Prof. Jens Thoben und der Violin- und Kammermusikklasse von Prof. Heime Müller, sind die drei großen Komponisten Wolfgang Amadeus Mozart, Johannes Brahms und Béla Bártok jeweils mit einem funkelnden Solitär ihres Schaffens vertreten.

Das Sommerkonzert

mit Laetitia Grimaldi (Sopran)
und Ammiel Bushakevitz (Piano)

Sonntag, 4. August 2024 • 16:00 Uhr
(Einlass um 15:30 Uhr)

Hören Sie Stücke von Schubert, Braga, Strauss und anderen.

Mit diesem „Sommerkonzert“ erleben Sie eine Premiere innerhalb der Konzertreihe „Musik am Meer“ der Travemünder Kammermusikfreunde e.V. und diese dann gleich mit zwei wunderbaren Künstlern.

Seit ihrem Debüt in der Carnegie Hall im Jahr 2013 hat Laetitia Grimaldi in vielen renommierten Sälen, Opernbühnen und internationalen Festivals weltweit gesungen: Kennedy Center (USA), Shanghai & Forbidden City Concert Halls (China), Festival Croisements (China), Festival Pitic (Mexiko), Festival Musica Classica (Kanada), um nur einige zu nennen. Sie trat in vielen internationalen Opernproduktionen auf, darunter die Rolle der Nancy in Albert Herring in Tampa, Florida, Dorothée in Massenets Cendrillon in Belgien und auch die Lucilla in La Scala di Seta in New York. Ihr Debüt beim Verbier Festival in der Schweiz gab sie mit der Rolle der Marcelina in Le Nozze di Figaro. Sie sang die Titelrolle von Rameaus Les Fêtes de l'Hymen et de l'Amour im Kennedy Center von Washington DC. Wir freuen uns sehr, dass Laetitia Grimaldi für nur ein Konzert den Weg zu uns ins Seebad Travemünde gefunden hat.

Laetitia Grimaldi wird begleitet vom Pianisten Ammiel Bushakevitz, der in Jerusalem, Israel, geboren wurde und der regelmäßig in Europa, Nordamerika, Afrika, Asien und Australien auftritt. Ammiel Bushakevitz ist u.a. in der New Yorker Carnegie Hall, der Londoner Wigmore Hall, der Philharmonie de Paris, der Shanghaier Konzerthalle, dem Amsterdamer Concertgebouw und dem Berliner Konzerthaus aufgetreten. Als einer der letzten Privatschüler des verstorbenen Dietrich Fischer-Dieskau gilt Ammiel als einer der führenden Liedpianisten seiner Generation, der mit Sängern wie Dame Felicity Lott, Christian Gerhaher und Thomas Hampson auftrat. Er erhielt auch bemerkenswerte Mentoren von Brigitte Fassbaender, Barbara Bonney, Thomas Quasthoff und Matthias Goerne. Seine Diskografie umfasst preisgekrönte Alben als Solist und Liedpianist für BIS (Schweden), Pentatone (Holland), Hänssler Classics (Deutschland), SOLFA (Spanien) und Gramola (Österreich). Für uns ist es eine große Freude, Ammiel Bushakevitz für ein gemeinsames Konzert in Travemünde mit Laetitia Grimaldi gewonnen zu haben.

 

Eintrittspreis:
siehe Ticket-Information

Das Sommerkonzert

mit Laetitia Grimaldi (Sopran)
und Ammiel Bushakevitz (Piano)

Sonntag, 4. August 2024 • 16:00 Uhr
(Einlass um 15:30 Uhr)

Hören Sie Stücke von Schubert, Braga, Strauss und anderen.

Mit diesem „Sommerkonzert“ erleben Sie eine Premiere innerhalb der Konzertreihe „Musik am Meer“ der Travemünder Kammermusikfreunde e.V. und diese dann gleich mit zwei wunderbaren Künstlern.

Seit ihrem Debüt in der Carnegie Hall im Jahr 2013 hat Laetitia Grimaldi in vielen renommierten Sälen, Opernbühnen und internationalen Festivals weltweit gesungen: Kennedy Center (USA), Shanghai & Forbidden City Concert Halls (China), Festival Croisements (China), Festival Pitic (Mexiko), Festival Musica Classica (Kanada), um nur einige zu nennen. Sie trat in vielen internationalen Opernproduktionen auf, darunter die Rolle der Nancy in Albert Herring in Tampa, Florida, Dorothée in Massenets Cendrillon in Belgien und auch die Lucilla in La Scala di Seta in New York. Ihr Debüt beim Verbier Festival in der Schweiz gab sie mit der Rolle der Marcelina in Le Nozze di Figaro. Sie sang die Titelrolle von Rameaus Les Fêtes de l'Hymen et de l'Amour im Kennedy Center von Washington DC. Wir freuen uns sehr, dass Laetitia Grimaldi für nur ein Konzert den Weg zu uns ins Seebad Travemünde gefunden hat.

Laetitia Grimaldi wird begleitet vom Pianisten Ammiel Bushakevitz, der in Jerusalem, Israel, geboren wurde und der regelmäßig in Europa, Nordamerika, Afrika, Asien und Australien auftritt. Ammiel Bushakevitz ist u.a. in der New Yorker Carnegie Hall, der Londoner Wigmore Hall, der Philharmonie de Paris, der Shanghaier Konzerthalle, dem Amsterdamer Concertgebouw und dem Berliner Konzerthaus aufgetreten. Als einer der letzten Privatschüler des verstorbenen Dietrich Fischer-Dieskau gilt Ammiel als einer der führenden Liedpianisten seiner Generation, der mit Sängern wie Dame Felicity Lott, Christian Gerhaher und Thomas Hampson auftrat. Er erhielt auch bemerkenswerte Mentoren von Brigitte Fassbaender, Barbara Bonney, Thomas Quasthoff und Matthias Goerne. Seine Diskografie umfasst preisgekrönte Alben als Solist und Liedpianist für BIS (Schweden), Pentatone (Holland), Hänssler Classics (Deutschland), SOLFA (Spanien) und Gramola (Österreich). Für uns ist es eine große Freude, Ammiel Bushakevitz für ein gemeinsames Konzert in Travemünde mit Laetitia Grimaldi gewonnen zu haben.

 

Eintrittspreis:
siehe Ticket-Information
Carlos Johnson

Schubert Oktett, Carlos Johnson

am Sonnntag, 13. Oktober 2024 • 16:00 Uhr
(Einlass um 15:30 Uhr)

Ein Werk „auf dem Weg zur großen Symphonie“ und trotz aller Popularität durch seine gemischte Besetzung aus Bläsern und Streichern, ist Schuberts Oktett bei den Travemünder Kammermusikfreunden bisher noch nicht aufgeführt worden. Umso mehr freuen wir uns auf diese Einstudierung des 1. Konzertmeisters des Philharmonischen Orchesters der Hansestadt Lübeck Carlos Johnson mit seinen Kollegen.

Eintrittspreis:
siehe Ticket-Information
Carlos Johnson

Schubert Oktett, Carlos Johnson

am Sonnntag, 13. Oktober 2024 • 16:00 Uhr
(Einlass um 15:30 Uhr)

Ein Werk „auf dem Weg zur großen Symphonie“ und trotz aller Popularität durch seine gemischte Besetzung aus Bläsern und Streichern, ist Schuberts Oktett bei den Travemünder Kammermusikfreunden bisher noch nicht aufgeführt worden. Umso mehr freuen wir uns auf diese Einstudierung des 1. Konzertmeisters des Philharmonischen Orchesters der Hansestadt Lübeck Carlos Johnson mit seinen Kollegen.

Eintrittspreis:
siehe Ticket-Information
Jahresprogramm 2023
Aktuelles Foto + Ticket-Informationen folgen in Kürze.

Bläserfest, Bläserklassen der Musikhochschule Lübeck

am Sonnntag, 03. November 2024 • 16:00 Uhr
(Einlass um 15:30 Uhr)

Das Programm des Bläserfestes entsteht aus der Zusammenarbeit aller Bläser-Instrumentalklassen an der Musikhochschule Lübeck. Das reiche Repertoireangebot führt dabei zu äußerst vielseitigen Beiträgen in unterschiedlichsten Ensembles. Für 2024 ist das Thema "Spätromantik" vorgesehen; es werden daher Werke für Blasinstrumenten-Ensembles von Dvorak, Nielsen, Janacek, Taffanell und Dohnany ins Auge gefasst.

Eintrittspreis:
siehe Ticket-Information
Jahresprogramm 2023
Aktuelles Foto + Ticket-Informationen folgen in Kürze.

Bläserfest, Bläserklassen der Musikhochschule Lübeck

am Sonnntag, 03. November 2024 • 16:00 Uhr
(Einlass um 15:30 Uhr)

Das Programm des Bläserfestes entsteht aus der Zusammenarbeit aller Bläser-Instrumentalklassen an der Musikhochschule Lübeck. Das reiche Repertoireangebot führt dabei zu äußerst vielseitigen Beiträgen in unterschiedlichsten Ensembles. Für 2024 ist das Thema "Spätromantik" vorgesehen; es werden daher Werke für Blasinstrumenten-Ensembles von Dvorak, Nielsen, Janacek, Taffanell und Dohnany ins Auge gefasst.

Eintrittspreis:
siehe Ticket-Information
mozart-trio

Mozart Spezial zum Jahresfinale

am Dienstag, 10. Dezember 2024 • 18:00 Uhr
(Einlass um 17:30 Uhr)

Unter dem Titel „Mozart Spezial zum Jahresfinale“ hat sich seit einigen Jahren unser Dezember Konzert etabliert. Zwar in kleinerer Besetzung als früher, aber mit Unterstützung von den beiden Musikern des NDR Elbphilharmonie Orchesters Barbara Gruszczynska, Violine und Christopher Franzius, Violoncello. Das Klavier übernimmt Olaf Silberbach. Gegeben werden von Mozart das Streicher Duo KV 423, Violinsonaten und das Klaviertrio KV 564.

Eintrittspreis:
siehe Ticket-Information
mozart-trio

Mozart Spezial zum Jahresfinale

am Dienstag, 10. Dezember 2024 • 18:00 Uhr
(Einlass um 17:30 Uhr)

Unter dem Titel „Mozart Spezial zum Jahresfinale“ hat sich seit einigen Jahren unser Dezember Konzert etabliert. Zwar in kleinerer Besetzung als früher, aber mit Unterstützung von den beiden Musikern des NDR Elbphilharmonie Orchesters Barbara Gruszczynska, Violine und Christopher Franzius, Violoncello. Das Klavier übernimmt Olaf Silberbach. Gegeben werden von Mozart das Streicher Duo KV 423, Violinsonaten und das Klaviertrio KV 564.

Eintrittspreis:
siehe Ticket-Information
Jahresprogramm 2023

Jahresprogramm 2024 – Download

Mit einem Klick auf das Bild können Sie den Flyer für das gesamte Jahresprogramm 2024 herunterladen.

Alle Konzerte 2024 auf einen Blick
Jahresprogramm 2023

Jahresprogramm 2024 – Download

Mit einem Klick auf das Bild können Sie den Flyer für das gesamte Jahresprogramm 2024 herunterladen.

Alle Konzerte 2024 auf einen Blick
Consent Management Platform von Real Cookie Banner